USA und Mittelamerika: die Aussenpolitik von William J. Bryan, 1913-1915

Front Cover
Franz Steiner Verlag, 1996 - Social Science - 496 pages
Erstmals in deutscher Sprache wird hier William Jennings Bryan (1860-1925), der machtvolle Propagandist einer isolationistischen Auaenpolitik und erste Auaenminister Woodrow Wilsons, vorgestellt. Bryan pragte, wie der Autor nachweisen kann, nicht nur Amerikas Haltung gegenuber der mexikanischen Revolution, sondern - durch sein Beharren auf einer rein hemispharischen Auaenpolitik - auch Amerikas Neutralitatspolitik im Ersten Weltkrieg maageblich. Anhand von vier detaillierten Landerstudien (Mexiko, Nicaragua, Haiti, Dominikanische Republik) gelingt es, die enge Verzahnung von Mittelamerikapolitik und Erstem Weltkrieg sichtbar werden zu lassen sowie neues Licht auf eine einfluareiche amerikanische politische Tradition zu werfen. (Franz Steiner 1996)

From inside the book

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

Vorwort
16
Wurzeln und Traditionen
25
Staaten mit der nördlichen Bruderrepublik durch besondere Bande ver
28
Auf dem Weg zu neuen Ufern
53
sis an der Richtigkeit der in der Fachliteratur immer wieder geäußerten Mei
67
Internationalismus Der Traum von einer neuen Ordnung
77
Die WilsonAdministration
94
Nicaragua
115
Mexiko
219
Triumph der Revolution
336
Amerikas Mexikopolitik am Scheideweg
356
Die Große Politik
390
nung verdienen hier Paul W Glad The Trumpet Soundeth William
405
Schlußbetrachtung
425
Bibliographie
448
Richard L Collin Theodore Roosevelts Caribbean The Panama Canal the Monroe
465

Während meines achtmonatigen Forschungsaufenthalts in den Vereinigten
118
Dominikanische Republik
161
Haiti
191
HAHR 20 1940
198

Other editions - View all

Common terms and phrases

Bibliographic information